Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Das Landesuntersuchungsamt (LUA) ist in Rheinland-Pfalz der zentrale staatliche Dienstleister im Verbraucher- und Gesundheitsschutz von Mensch und Tier. Gemeinsam mit unseren rund 500 Mitarbeitenden arbeiten wir an fünf Standorten in Koblenz, Landau, Mainz, Speyer und Trier an der landesweiten Überwachung und Untersuchung von Lebensmitteln, Bedarfsgegenständen, Arzneimitteln und Kosmetik, der Diagnostik und Bekämpfung von Tierseuchen sowie dem Schutz der Menschen vor ansteckenden Krankheiten.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf Dauer eine/n
Informatikerin B.Sc. / Informatiker B.Sc. (m/w/d) oder vergleichbar
bis Besoldungsgruppe A 12 LBesG oder vergleichbarer Eingruppierung bis E 12 TV-L

in Vollzeit in der Stabsstelle Labordaten und Informationsmanagement (LdTM) am Standort Koblenz.
(Kennziffer: LUA – 2024/026-Ad)


Aufgaben

Gesamtverantwortung des Betriebes im Bereich Clientmanagement des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz:

  • Fachliche Verantwortung für den Arbeitsbereich
  • Aufbau, Weiterentwicklung, Installation und Administration der Systemwelt am Arbeitsplatz
  • Aufbau, Weiterentwicklung, Installation und Administration zeitgemäßer Medien im Bereich Softwareverteilung
  • Marktbeobachtung, Auswahl, Konzeption und Inbetriebnahme neuer Techniken
  • Ausbau einer Servicefähige Infrastruktur
  • Betrieb und Pflege eines Devicemanagement
  • Aufbau, Pflege und Betrieb einer Terminalserverumgebung
  • Pflege und Betrieb des bestehenden Verzeichnisdienstes
  • Pflege des bestehenden Service Desk
  • Erstellung von Leistungsverzeichnisse zum Zwecke von Ausschreibungen
  • Aufstellung von Haushaltsübersichten
  • Kontierung und Anweisen von Buchungen

Profil
  • Ein abgeschlossenes Bachelorstudium oder einen gleichgestellten Abschluss der Fachrichtung Informatik, Verwaltungsinformatik, Wirtschaftsinformatik oder eine vergleichbare berufliche Qualifikation mit IT-bezogener Ausrichtung
  • Erfahrungen mit Softwareprodukten aus dem Hause Matrix42 (LAM, Empirum, EgoSecure und Service Desk)
  • Erfahrungen in Aufbau und Administration eines Mircosoft Active Directory
  • Kenntnisse im Bereich ITIL@ITSM, speziell Incidentmanagement, Releasemanagement und Changemanagement
  • Kenntnisse im Bereich Desktop Virtualisierung, speziell dem Produkt CITRIX
  • Sehr gewissenhafte Arbeitsweise, Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft
  • Bereitschaft zu flexiblem Arbeiten
  • Sehr gutes Deutsch in Wort und Schrift; gute Kenntnisse in den EDV-Standardanwendungen sowie im Bereich fachspezifischer Software
  • Führerschein der Klasse B und Bereitschaft zum Führen eines Dienstkraftfahrzeuges
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, Entscheidungsfreudigkeit, überdurchschnittlich belastbare Persönlichkeit, Bereitschaft zu flexiblem Arbeiten
  • Sicherer Umgang mit Standardsoftware im Bereich Bürokommunikation
  • Diskretion, Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit

Wir bieten
  • Ein sicherer Arbeitsplatz im Beamtenverhältnis/Beschäftigtenverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder
  • Ein Arbeitgeber, der die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch familienfreundliche Regelungen und Maßnahmen unterstützt (u.a. flexible Arbeitszeiten, Teilzeitmodelle, mobiles Arbeiten abhängig vom Arbeitsplatz)
  • Eine strukturierte Einarbeitung
  • Ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Eine moderne Personalentwicklung durch bedarfsorientierte Fortbildungs- und Qualifikationsmaßnahmen
  • Eine betriebliche Altersvorsorge (VBL) sowie eine Jahressonderzahlung für Tarifbeschäftigte
  • Kostenlose Parkmöglichkeiten an der Dienststelle

Was uns besonders wichtig ist:

Wir fördern aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und wünschen uns daher ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen unabhängig von Geschlecht, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion, Weltanschauung oder sexuellen Identität. Bewerbungen von Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.